Top Panel
Bedeckt

21.2°C

Göppingen

Wind: 2.6 m/s

Bedeckt

21.0°C

Schwäbisch Gmünd

Wind: 2.1 m/s

13. Juli 2020

Blüten für die Bienen

 

Naturschützer sorgen sich um die Bienen. Die fleißigen Insekten sind bedroht wie noch nie. Deshalb appellieren sie auch an die Gartenbesitzer, etwas gegen den Bienenschwund zu tun. Ein bienenfreundliches Staudenbeet ist ein geeigneter Lebensraum für Bienen und Co. Eine Ergänzung dazu sind Insektenhotels.
Foto: Bettina Fritz

Märklineum öffnet im Herbst

 

Die Eröffnung des Märklineums in Göppingen wird erneut verschoben. Statt Ende Mai soll das Museum, das in einer 2000 Quadratmeter großen Erlebniswelt die 160-jährige Firmengeschichte des Modellbahnbauers Märklin erzählen soll, nun im Herbst seine Pforten öffnen. Einen genaues Datum nannte das Unternehmen bislang nicht.  
Foto: Bettina Fritz

Portal für Tourismus und Wirtschaft

 

  Portal für Tourismus

und Wirtschaft

Das ist neu: Informationen aus Tourismus und Wirtschaft, sowie aktuelle Nachrichten aus dem Stauferland werden erstmals in einem neuen Portal präsentiert. Ein Angebot von Maitis-Media in Göppingen.             

Die Medien- und Eventagentur Maitis-Media GbR in Göppingen startet das neue Nachrichtenportal unser-stauferland.de. Es bietet neben tagesaktuellen Nachrichten aus den Städten und Gemeinden rund um den Hohenstaufen auch viele Basisdaten für Feriengäste und Naherholer. Zudem rückt das Portal den Wirtschaftsstandort in den Fokus. Mit diesem kreisüberschreitenden Internetportal schließt Maitis-Media GbR eine oft beklagte Lücke.

Schon lange wurde ein gemeinsames Medium für das Kreisgrenzen überschreitende Stauferland vermisst. Jetzt gibt es mit dem Internetportal unser-stauferland.de von Maitis-Media GbR einen journalistisch betreuten  Informationskanal, der das geschichtsträchtige Gebiet rund um den Hohenstaufen als eine Einheit zusammenfasst und keine Rücksicht auf aktuelle politische Grenzziehungen nimmt. Zum Start des neuen Nachrichtenangebots umfasst das Berichtsgebiet den kompletten Landkreis Göppingen, sowie die Städte Schwäbisch Gmünd, Lorch und die Gemeinde Waldstetten. In dem Bereich leben rund 335 000 Menschen.

Das neue Informationsportal ist klar gegliedert. Zum einen bietet es tagesaktuelle Nachrichten aus dem Stauferland, zum anderen gibt es die themenspezifischen Bereiche Tourismus und Wirtschaft. Maitis-Media GbR will damit zum einen das Stauferland als Ferienparadies stärken, zum anderen den Wirtschaftsstandort. 

Wer sich als Tourist übers Stauferland informieren will, findet künftig nicht nur eine Übersicht über wichtige Veranstaltungen, sondern auch über Kirchen und Klöster, Schlösser und Burgen, über die Geologie und Frühgeschichte, sowie über Museen und Galerien. Und damit nicht genug: Das Portal gibt auch Auskunft über die Bereiche Gesundheit und Sport mit zahlreichen Einrichtungen und bedeutenden Veranstaltungen, über Freizeitmöglichkeiten wie Wandern und Radfahren, Naturerlebnisse, Kultur und Brauchtum, über Shoppingmöglichkeiten und über Messen und Märkte. Infos über die Straße der Staufer fehlen ebenso wenig wie eine aktuelle Rubrik mit Tourismusnachrichten. Schließlich werden die User eingeladen, ihre schönsten Fotos aus dem Stauferland einzusenden, die dann in einer Bildergalerie veröffentlicht werden.

Auch für die heimische Wirtschaft bietet das Portal eine neue Plattform. Aktuelle Wirtschaftsnachrichten werden ergänzt um ein Branchenverzeichnis, um Unternehmensporträts, um Strukturdaten, sowie um eine Liste der Wirtschaftsorganisationen, die sich mit ihren Miteilungen präsentieren können. In einer gesonderten Rubrik sollen regionale Produkte vorgestellt werden.

Schließlich ergänzt die Rubrik Geschichte und Geschichten das Portal. Hier gibt es Lesefutter über bekannten Menschen aus dem Stauferland, sowie über die Staufer, die Römer und die Kelten und über den Beginn der Industrialisierung. Zudem gibt es Links zu diversen Filmbeiträgen, die die sich mit Geschichte und Schönheit der Landschaft beschäftigen. Ein Verzeichnis mit allen Städten und Gemeinden, die im Stauferland liegen, rundet das Info-Portal ab.

 

 

 

 

 

 

 

Top-Touren für Biker

 

Im Ostalbkreis gibt es Kurvenstrecken durch Waldgebiete und auf den Hochflächen der Schwäbischen Alb. Zehn ausgewählte Top-Routen führen als Rundstrecken durch eine faszinierende Landschaft. Sehenswürdigkeiten, romantische Dörfer und Städte säumen die Routen, die in einer neuen Broschüre zusammengefasst sind.

Foto: Landratsamt Ostalbkreis

 

 

 

Sturmfläche aufgeforstet

 

Strum Sabine hat im Göppinger Stadtwald eine 0,75 Hektar große Fläche niedergemacht. Jetzt wurde wieder aufgefrostet. 1500 junge Bäume wurden gesetzt. Dabei wurde darauf geachtet, dass diese Bäume auch mit zunehmenden Trockenzeiten besser zu Recht kommen, wie Revierleiter Reiner Ertl erläutert. Auch für die Wurzeln älterer Bäume wird es immer schwieriger, ans Grundwassser zu kommen.
Foto: Stadt Göppingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

         

 

 

            
  

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.